Volker Sommer

Volker Sommer, geboren 1954, ist Professor für Evolutionäre Anthropologie am University College London. Seit Jahrzehnten erforscht er die Ökologie und das Verhalten wilder Primaten in Afrika und Asien und berät die IUCN (International Union for the Conservation of Nature) als Menschenaffen-Experte. Einer breiteren Öffentlichkeit ist der engagierte Naturschützer durch Medienauftritte bekannt sowie seine provokanten Veröffentlichungen zu evolutionsbiologischen Themen. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen Die Affen. Unsere wilde Verwandtschaft (1989), Wider die Natur? Homosexualität und Evolution (1990), Lob der Lüge (1992, 2015), Darwinisch denken. Horizonte der Evolutionsbiologie (2007), Schimpansenland. Wildes Leben in Afrika (2008), Menschenaffen wie wir. Portraits einer Verwandtschaft (2010).

Artikel von Volker Sommer

Ausgabe 2 - 2018 - Volker Sommer

Welt der 1000 Stäbe.Was spricht gegen Zoos?

Ein Foto im Familienalbum zeigt mich als 12jährigen, posierend vor einem vegetationslosen Gehege mit zwei Elefanten darin – entstanden während eines Tagesauflugs vom heimatlichen Nordhessen in den Frankfurter Zoo. (...)