Hartmut Böhme

Hartmut Böhme, geboren 1944 in Beeskow, ist Professor für Kulturtheorie und Mentalitätsgeschichte an der Humboldt-Universität Berlin.
Seine Forschungsschwerpunkte sind historische Anthropologie und Psychohistorie, Kulturgeschichte seit der Antike, Kulturtheorie und die Literaturgeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen Natur und Subjekt (1988), Albrecht Dürer : Melencolia I.
Im Labyrinth der Deutung (1989), Feuer Wasser Erde Luft. Kulturgeschichte der Naturwahrnehmung in den Elementen (1996, mit Gernot Böhme), Fetischismus und Kultur. Eine andere Theorie der Moderne (2006), Natur und Figur.
Goethe im Kontext (2016). Bei Matthes & Seitz Berlin erschien Aussichten der Natur (2016).