Val Plumwood

Val Plumwood (1939-2008) war eine australische Ökofeministin. Als Umweltphilosophin arbeitete sie an amerikanischen und australischen Universitäten, hielt jedoch immer kritische Distanz zur akademischen Welt. Ihr Einspruch gegen den westlichen Anthropozentrismus führte sie zur Frage nach Notwendigkeit und Möglichkeit einer Naturethik. Plumwoods wichtigste Bücher sind Feminism and the Mastery of Nature (1993), Environmental Culture: The Ecological Crisis of Reason (2002) und The Eye of the Crocodile (2012).