Ausgabe 1 - 2018 - Andrej Planonow

Der Mensch und die Wüste (1924)

In den vom Sande zugewehten trockenen Wüsten Mittelasiens finden Wissenschaftler die Überreste fester, klug geplanter Städte, große Ingenieurkonstruktionen, die diese Städte mit Wasser aus den tiefen unterirdischen wasserführenden Schichten versorgten, und andere komplizierte Vorrichtungen. Einst existierten an jenen Orten, wo sich jetzt tote Wüsten befinden, lebendige, kulturvolle und arbeitsame Völker, die über eine hochentwickelte Wissenschaft verfügten, große Gebäude bauen konnten und es verstanden, der Natur Nahrung, Reichtum und ein Leben in Harmonie abzuringen.

...

Den vollständigen Text finden Sie in unserer Print-Ausgabe. Bestellen Sie jetzt die Dritte Natur direkt beim Verlag oder im Abonnement:

Bestellung Ausgabe 1/2018 beim Verlag Matthes & Seitz Berlin

Abonnement

Kommentare

schließen

Diese Website verwendet Cookies um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Datenschutz.